Zweijährige Berufsfachschule

Sozialassistentin/Sozialassistent - Schwerpunkt Sozialpädagogik für Realschulabsolventinnen und Realschulabsolventen

Ausbildungsziel
  • Vermittlung grundlegender Kompetenzen für die Tätigkeit in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern.
  • Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den sozialpädagogischen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsprozess von Kindern, vornehmlich von Kindern im Elementarbereich.
  • Fähigkeit zu einer kritischen Reflexion der eigenen Person.
  • Hinführung zu einem werteorientierten Handeln.
  • Mitarbeit und Unterstützung sozialpädagogischer Fachkräfte.
Ausbildungsdauer:
  • 2 Jahre

Voraussetzungen:
  • Sekundarabschluss I /Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand

für die Aufnahme in die Klasse II:

  • Erfolgreicher Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule Sozialpädagogik oder
  • eine gleichwertige einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • eine Hochschulzugangsberechtigung oder
  • erfolgreicher Abschluss der Fachoberschule Gesundheit und Soziales
    - Schwerpunkt Sozialpädagogik -
Abschlüsse / Berechtigungen:
  • Erw. Sekundarabschluss I
  • Erwerb der Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Sozialassistentin / Staatlich geprüfter Sozialassistent, Schwerpunkt Sozialpädagogik”
  • Aufnahme in die Fachschule Sozialpädagogik
  • Besuch der Klasse 12 Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Sozialpädagogik - (unter bestimmten Bedingungen)

Stundentafel:

Unterrichtsfächer Klasse I und II
Deutsch/Kommunikation
14
 
Fremdsprache/Kommunikation (Englisch)
Politik
Sport
Religion
Mathematik
Berufsrolle und Konzeptionen mit den Lernfeldern
48
 
Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse mit den Lernfeldern
Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung mit den Lernfeldern
Sozialpädagogische Bildungsarbeit mit den Lernfeldern
Wahlpflichtangebote
4
Praxis Sozialpädagogik
 
Unterrichtsstunden insgesamt
66


Ausbildung am Lernort Praxis:
  • Unterrichtsbegleitend an zwei Tagen/Woche in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen mit dem Ziel sozialpädagogisch mitverantwort- lich und in bestimmten Bereichen auch eigenverantwortlich handeln zu können. Die Leistungen werden im Fach Praxis Sozialpädagogik zusammengefasst.
  • Praktische Prüfung in der Praxiseinrichtung.

Schriftliche Abschlussprüfung:
Je 3 Zeitstunden Bearbeitungszeit (vgl. § 4, Anlage 6 und § 36 der BbS-VO).
  • Deutsch
  • Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
  • Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse oder Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung oder Berufsrolle und Konzeptionen.
Eine mündliche Prüfung ist dann erforderlich, wenn sie zur Klärung der Endzensur in einzelnen Fächern oder zum Erreichen des Abschlusses notwendig ist.