Zweijährige Berufsfachschule

Sozialpädagogik

Ausbildungsziel
  • Vermittlung einer sozialpädagogischen Grundausbildung, die auf das Kind im Vorschulalter ausgerichtet ist.
  • Erwerb des Sekundarabschlusses I (Realschulabschluss). 
  • Entscheidungshilfe für sozialpädagogische Berufe.
  • Voraussetzung für die Aufnahme in die Klasse II der Sozial-assistentenausbildung

Ausbildungsdauer:
  • 2 Jahre

Voraussetzungen:
  • Hauptschulabschluss (Notendurchschnitt 3,0) oder gleichwertiger Bildungstand

Abschlüsse / Berechtigungen:
  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss
  • Erw. Sekundarabschluss I (unter bestimmten Bedingungen)
  • Ausbildung in Berufen, die den Sekundarabschluss I / Realschulabschluss voraussetzen
  • Aufnahme in die Klasse II der Zweijährigen Berufsfachschule Sozialassistenz - Schwerpunkt Sozialpädagogik
  • Besuch der Fachoberschule (unter bestimmten Voraussetzungen)

Stundentafel:
Unterrichtsfächer Klasse I und II
Deutsch/Kommunikation
19
Fremdsprache/Kommunikation (Englisch)
Politik
Sport
Religion
Mathematik
4
Berufsrolle und Konzeptionen mit den Lernfeldern
35
 
Zielgruppenorientierte Arbeitsprozesse mit den Lernfeldern
Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung mit den Lernfeldern
Sozialpädagogische Bildungsarbeit mit den Lernfeldern
Wahlpflichtangebote
4
Praxis Sozialpädagogik
 
Unterrichtsstunden insgesamt
32

Praktikum:
  • 420 Zeitstunden in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen. Die Leistungen werden im Fach Praxis Sozialpädagogik zusammengefasst (eine Prüfung erfolgt nicht!).

Schriftliche Abschlussprüfung:
Je 3 Zeitstunden Bearbeitungszeit (vgl. § 4, Anlage 6 und § 36 der BbS-VO).
  • Deutsch/Kommunikation oder Englisch/Kommunikation bzw. eine andere Fremdsprache/Kommunikation
  • Fachrichtungsbezogenes Fach oder fächerübergreifend in mehreren fachrichtungsbezogenen Fächern.
Eine mündliche Prüfung ist dann erforderlich, wenn sie zur Klärung der Endzensur in einzelnen Fächern oder zum Erreichen des Abschlusses notwendig ist.